Willkommen auf der Website der Gemeinde Sempach



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Teddybären-Museum

AdresseStadtstrasse 29
6204 Sempach
Telefon041 460 07 50
zwei Teddybären auf einem Pult
Öffnungszeiten
Do + Fr: 14.00 - 17.00 Uhr / Sa + So: 13.00 - 17.00 Uhr / Führung nach Vereinbarung
Beschreibung
Brigitte Iten heisst die Museumschefin, die auf drei Etagen in 12 Räumen ihre Sammlung nun der Öffentlichkeit präsentiert. Ihre Teddybär-Manie sucht sie nicht in ihrer Jugend: "Ich entdeckte meine Liebe zum Teddybär erst als Erwachsene", erzählt sie, um den Einstieg in die Plüschgesellschaft zu begründen, "zum Erstaunen meines Ehemannes und meines Sohnes wünschte ich mir zu Weihnachten einen Teddybären. Es musste aber einer von Steiff sein und ich wollte ihn mir selbst aussuchen."

Gefunden hat sie ihn wie so viele andere Sammler auch: "Weil er so freundlich dreinblickte". So wurde der Grundstein zu einer wunderbaren Freundschaft gelegt. Denn ein Teddy bleibt ja nicht allein. Es war "noch so viel freier Platz im Haus" und so füllten sich die Räume langsam aber sicher mit weiteren Teddybären - in der Hauptsache der Marken Steiff und Hermann.

In den ersten Jahren waren es nur neue Teddys, die zur Bereicherung der Sammlung angeschafft wurden. Doch dann kam die Bären-Literatur und so entdeckte Brigitte Iten ihre Vorliebe für die alten abgeliebten Teddys. Die Leidenschaft für die Plüschgesellen entwickelte sich rasch. Selbst der Sohn brachte von seinen Reisen Teddybären mit und ein fälliges neues Auto wurde zurückgestellt für einen "wunderschönen weissen Steiff-Teddy" aus den 20er Jahren.

Das Haus wurde enger. Küche und Bad blieben verschont, aber die anderen Zimmer waren mit Teddybären bevölkert. Der Gedanke an ein Museum entstand und mehr durch Zufall war im historischen Städtchen Sempach ein Altstadthaus zu kaufen.

Renovierung und Einrichtung dauerten etwa zwei Jahre. Die schöne zentrale Lage am See, die vielen Restaurants und die preiswerten Hotels, der Autobahnanschluss und die Sehenswürdigkeiten sind, so Brigitte Iten, beste Voraussetzungen für den Erfolg.

Und ein Museumsshop existiert auch schon, dort kann man sich mit den neuesten Kreationen eindecken.

Eintrittspreise
Erwachsene: Fr. 8.00
Kinder ab 5 Jahren: Fr. 6.00
Kinder unter 5 Jahren haben keinen Zutritt

zur Übersicht

  • Druck Version
  • PDF