Willkommen auf der Website der Gemeinde Sempach



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Die Broschüre zum Wakkerpreis 2017


Der Schweizer Heimatschutz zeichnet die Stadt Sempach mit dem Wakkerpreis 2017 aus. Die Luzerner Kleinstadt erhält die begehrte Auszeichnung für die sorgfältige und zeitgemässe Weiterentwicklung ihrer historischen Ortskerne von nationaler Bedeutung und für die breit verankerte Diskussionskultur über das Bauen und Planen innerhalb des Gemeinwesens.

Die Stadt hat verstanden, wie wichtig die beiden historischen Ortskerne, die Altstadt und der Weiler Kirchbühl, für die Lebensqualität sind. Sie sorgt mit grossem Engagement für deren Erhalt und stellt zugleich die Weichen für eine qualitätsvolle Erneuerung und Verdichtung, die das Leben im Städtli behält.
Das aktive Gestalten des Mit- und Nebeneinanders von Alt und Neu verlangt viel Fingerspitzengefühl, Herzblut und Fachkenntnis. An erster Stelle steht allerdings der politische Wille, frühzeitig mit den Beteiligten über Möglichkeiten und Grenzen von Bauprojekten zu diskutieren und Entscheide öffentlich und transparent der Bevölkerung darzulegen.
Der Stadt Sempach beschränkt sich aber nicht nur auf die sorgfältige Entwicklung und Umsetzung der historischen Kerne, sondern sorgt auch dafür, dass die Quartiere und Areale ausserhalb mit hoher Qualität entwickelt werden. In Sempach hat sich herumgesprochen, dass eine massgeschneiderte bauliche Innenentwicklung nicht mit pauschalen Patentlösungen erfolgen kann. Entsprechend hat sich der Architekturwettbewerb auch für private Bauprojekte als Mittel etabliert, um verschiedene Vorschläge miteinander vergleichen zu können.

Wir laden Sie ein, auf einem kurzweiligen Rundgang eine Stadt näher kennenzulernen, die Bestehendes mit Würde pflegt und zugleich Neues ermöglicht. Die ausgezeichneten Objekte sind mittels nummerierten Plakaten zu erkennen und detailliert beschrieben. Ohne den empfehlenswerten Besuch in der Vogelwarte und im Rathausmuseum sind rund zwei Stunden einzurechnen.

Titelseite Broschüre Wakkerpreis 2017
 
Wakkerpreis Broschüre Wakkerpreis_Broschuere.pdf (894.3 kB)
  • Druck Version
  • PDF