Steuerdeklarationssoftware 2023

6. Februar 2024

Bis Mitte Februar erhalten die Luzernerinnen und Luzerner die Steuerunterlagen für das Steuerjahr 2023. Die Steuerdeklarationssoftware steht ab sofort zum Download bereit. Mit diversen Angeboten wie beispielsweise Erklär-Videos werden die Nutzerinnen und Nutzer beim Ausfüllen unterstützt. Auch dieses Jahr kann die Frist zur Einreichung der Steuererklärung online verlängert werden.

Gegenwärtig werden im Kanton Luzern die Unterlagen für die Steuererklärung 2023 verschickt. Sie sollten bis Mitte Februar 2024 eintreffen. Wer in der Vorperiode die Steuererklärung elektronisch per eFiling eingereicht hat, erhält die Steuerunterlagen frühzeitig. Nutzerinnen und Nutzer von ePost – ein gratis E-Service-Portal der Schweizerischen Post – finden ihre Steuererklärung im digitalen Briefkasten vor.

Steuererklärung elektronisch ausfüllen
Die Steuerdeklarationssoftware steht ab sofort zum Download bereit. Rund 200'000 bzw. 85 Prozent der Kundinnen und Kunden nutzen die Deklarationssoftware der Dienststelle Steuern. Dank selbsterklärender Benutzerführung lässt sich die Steuererklärung unkompliziert erledigen. Gegenüber der Version für die Steuerperiode 2022 wurden einige technische Feinjustierungen vorgenommen und Kundenwünsche realisiert.

In zwei Videos wird die Anwendung einfach und verständlich erklärt. Der Clip «Auf die Plätze, fertig...» zeigt, welche Vorbereitungen man vor dem Ausfüllen der Steuererklärung treffen sollte. Der Clip «… los!» führt durch das eigentliche Ausfüllen bis zum Einreichen der Steuererklärung. Auf der Webseite der Dienststelle Steuern wurden zusätzliche Erklär-Videos und schriftliche Anleitungen zu speziellen Fragestellungen aufgeschaltet. Helfen diese Unterstützungsangebote nicht weiter, steht der Helpdesk zur Verfügung.

Steuererklärung via eFiling einreichen und gleichzeitig die Umwelt schonen
Die Steuererklärung (inkl. Beilagen) kann schnell, einfach und sicher elektronisch mit eFiling eingereicht werden. Mit oBeam, der Mobile Scan App, können bei Bedarf Belege mit dem Smartphone fotografiert und einfach der elektronischen Steuererklärung hinzugefügt werden. Dank eFiling spart die Dienststelle Steuern pro Jahr rund 600'000 Franken. Im 2023 wurden bereits über 125'000 Steuererklärungen digital eingereicht – das spart Zeit und Kosten und schont überdies die Umwelt. Wer die Steuererklärung trotzdem in Papierform an das Scan-Center einreichen möchte, kann dies selbstverständlich weiterhin machen. Auch die rund 15'000 handschriftlich ausgefüllten Steuererklärungen werden weiterhin im Scan-Center digitalisiert.

Fristverlängerungen am Online-Schalter
Die Frist für das Einreichen der Steuererklärung ist auf dem zugestellten Formular aufgedruckt. Wer mehr Zeit braucht, kann im Online-Schalter auf der Webseite der Dienststelle Steuern die Frist kostenlos verlängern.