Schulanlage Sempach Station, Mehrzweckraum
Schulhausstrasse 2
6203 Sempach Station
1. Feb. 2023, 19.00 Uhr

Die Korporation Sempach und die Vogelwarte möchten das Südufer des Sempachersees zu einer attraktiven Begegnungszone für Mensch und Natur entwickeln. Unter dem Titel «Naturerlebnis Seeland» soll ein qualitativ gutes Miteinander von, Natur, Naherholung und Landwirtschaft entstehen.

Seeufer gehören zu den wichtigsten Lebensräumen für Wildtiere. Hier begegnen sich Libellen, Käfer, Frösche, Eidechsen, Kleinsäuger und Vögel vom Wasser und vom Land her. Die ökologische Aufwertung von Uferparzellen ist daher eine bewährte Massnahme zur Förderung der Biodiversität. Gleichzeitig ist das Gebiet zwischen Seeland-Camping und Rossbadi ein wichtiges Naherholungsgebiet. Dass aufgewertete grüne Oasen auch von der Bevölkerung sehr geschätzt werden, zeigte sich im Corona-Lockdown eindrücklich.

Im Vorfeld einer möglichen Realisierung stellen sich zahlreiche Fragen: Wie lassen sich die Uferparzellen ökologisch aufwerten? Wie lässt sich das naturnahe touristische Angebot im Seeland für die Bevölkerung und die Camping-Gäste erhöhen? Wie lässt sich das mit der landwirtschaftlichen Nutzung vereinbaren? Wie soll der Lernort künftig genutzt werden?

Doch bevor aus einer Idee ein Vorhaben werden kann, braucht es seriöse Abklärungen. Dazu haben Vorgespräche mit der Gemeinde Neuenkirch, der Stadt Sempach und dem Kanton Luzern stattgefunden. Ebenso wurden die Landeigentümer und Bewirtschafter in den Planungsprozess einbezogen. Das renommierte Ingenieurbüro Sigmaplan AG wurde zudem mit einer Vorstudie beauftragt.

Die beiden Projektträger Korporation Sempach und die Vogelwarte Sempach stellen die Ergebnisse dieser Vorstudie und das daraus abgeleitete weitere Vorgehen in dieser öffentlichen Veranstaltung vor. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

Kontakt

Korporation Sempach & Vogelwarte