Baugesuch
Gemäss Planungs- und Baugesetz (PBG) sowie Planungs- und Bauverordnung (PBV) sind Bauvorhaben in der Regel bewilligungspflichtig. Wer eine Baute oder Anlage erstellen, baulich oder in ihrer Nutzung ändern will, hat dafür eine Baubewilligung einzuholen (§ 184 Abs. 1 PBG).

Wir empfehlen den Gesuchstellenden, möglichst frühzeitig Kontakt aufzunehmen, damit das Baubewilligungsverfahren speditiv abgewickelt werden kann. Bei Unklarheiten über die Bewilligungspflicht einzelner Bauvorhaben geben wir gerne Auskunft.

Das Baugesuch ist in mindestens 3-facher Ausführung in Papierform mit dem amtlichen Formular des Kanton Luzerns, unterzeichnet durch den Bauherrn, den Planverfasser und den Grundeigentümer beim Bauamt Sempach abzugeben. Zusätzlich sind die Unterlagen in digitaler Form einzureichen.

Folgende Unterlagen sind dem Gesuch beizulegen:

  • Baugesuchformular (eFormulare)
  • Situationsplan 1:500 (RDP)
  • Grundrisse aller Geschosse
  • Planunterlagen Bauobjekt (Fassaden, Schnitt, Umgebung, etc.) 

Je nach Baugesuch können vom Bauamt Sempach weitere Unterlagen/Berechnungen eingefordert werden, sofern dies für die Beurteilung erforderlich ist.

Beim Einzeichnen der Planunterlagen zum Bauvorhaben gilt im Grundsatz:

  • rot ⇨  neu geplant bzw. projektiert
  • gelb ⇨ Abbruch
  • schwarz, grau ⇨ unverändert / bestehend

Baukontrollen
Mit dem Versand der Baubewilligung werden die Meldekarten der Baukontrollen zugestellt. Für die Meldepflicht der Baustadien gilt § 203 PBG. Für das geplante Bauvorhaben sind dem Bauamt Sempach die bezeichneten Baustadien mit den Meldekarten oder per E-Mail rechtzeitig, jedoch mindestens drei Arbeitstage davor, durch den Bauherrn oder Planverfasser schriftlich anzuzeigen. Für die Folgen aus versäumter Meldung haftet die Bauherrschaft.

Vorabklärung
Die Vorabklärungsunterlagen inkl. dem offiziellen Gesuchformular können beim Bauamt Sempach eingereicht werden. Das Bauamt prüft die Unterlagen und leitet, falls notwendig, diese gleichzeitig zur Prüfung an die kantonalen Dienststellen weiter.

Photovoltaikanlage / Solaranlage
Photovoltaikanlagen sind im Kanton Luzern in den meisten Fällen nur meldepflichtig. Die Meldung inkl. Beilagen kann beim Bauamt Sempach eingereicht werden. Die Meldungen über den Bau einer Solaranlagen (§ 54 Abs. 2 lit. b PBV) sind mindestens einfach, unterschrieben in Papierform und zusätzlich in elektronischer Form einzureichen.

Energiemeldung
Seit dem 1. Januar 2019 ist der Ersatz eines Wärmeerzeugers gemäss kantonalem Energiegesetz bei der Gemeinde meldepflichtig. Die Meldungen können via Online-Formular eingereicht werden. 

Nach Abschluss der Arbeiten und vor Bezug der Baute oder Inbetriebsetzung der Anlage ist die Ausführung gegenüber der Gemeinde zu bestätigen. Die Ausführungsbestätigung richtet sich nach § 28 der kantonalen Energieverordnung KEnV und hat schriftlich zu erfolgen.

Preis

gemäss Bau- und Zonenreglement

Zugehörige Objekte